Lade Veranstaltungen
Dieses Seminar richtet sich an Personen, die Menschen mit Ein- und Durchschlafproblemen und Ein- und Durchschlafstörungen betreuen oder selber welche haben.
In der von uns entwickelten Methode zur nachhaltigen Behandlung von Schlafstörungen, die auf Gestalt basierende Schlafcoaching (Holzinger- Klösch)® Methode, spielen neben CBT-I, Traumarbeit und Schlafedukation, auch Entspannungstechniken und med. Hypnose eine maßgebliche Rolle.
Es gibt unterschiedliche Formen des Stresses und unterschiedliche Wege, damit umzugehen. Positiver Stress (Eustress) wirkt oft aufbauend und regt und an positive Hormone zu produzieren, während negativer Stress (Distress) der ist, der mit Schlafproblemen verbunden ist und zu negativen gesundheitlichen Folgen führen kann. Dieses innere Angespannt-Sein (Hyperarousal) ist ein wesentlicher Faktor für das Aufkommen von Schlafstörungen. Der gesündeste Weg mit Stress umzugehen, ist sicherlich der, Stress nicht aufkommen zu lassen. Doch auch wenn es möglich ist, dies so lapidar zu schreiben, so abwegig scheint es in unserer heutigen Welt, dies in der Tat umzusetzen. Es gibt dennoch Wege, Stress zu vermeiden, bzw. zu reduzieren. Gelingt es nicht, so ist es auch möglich, Stress wieder abzubauen.

In diesem 4-tätigen Seminar werden Entspannungstechniken und med. Hypnose erläutert, praktisch angewendet und unterrichtet.

Das führt zu folgendem Seminarablauf:

Freitag, 17.01.2020, von 14:00-20:00 Uhr

Samstag, 18.01.2020 von 09:00-17:00 Uhr

 

Vortragende: Dr. Brigitte Holzinger

Ort der Veranstaltung: Institut für Bewusstseins- und Traumforschung
Kosten: € 460,–
Frühbucherrabatt: bei Zahlung bis 14 Tage vorher belaufen sich die Kosten auf € 420,–

DFP-Punkte: 14